Im Mittelpunkt steht der Mensch

schw_susanneDie Sehnsucht nach Sinn und Halt gehört zu jedem Menschen. Grundlage unserer Arbeit ist das vom christlichen Gottes- und Menschenbild geprägte Leitbild unserer Einrichtungen. So ist die Seelsorge ein bedeutendes Wesens-und Qualitätsmerkmal unserer Dienste.

Wir begleiten und unterstützen unsere Bewohnerinnen und Bewohner in ihren verschiedenen Lebensphasen: beim Einzug in unser Haus, in ihrem Alltag sowie in Krisensituationen. Auch das Sterben und Abschiednehmen begreifen wir als Teil des Lebens. So ist die Begleitung schwerkranker und sterbender Bewohnerinnen und Bewohner und ihrer Angehörigen für uns eine wichtige Aufgabe. Einmal im Jahr gedenken wir zusammen mit den Angehörigen der Verstorbenen. Im Mittelpunkt steht der Mensch. Damit dies auch in schwierigen Situationen so bleibt, gibt es in unseren Einrichtungen das Instrument der „Ethischen Reflexion“. Dabei wird jeweils eine akute pflege- oder medizinethische Fragestellung mit allen Beteiligten strukturiert besprochen. Das Ziel ist eine ethisch begründete Handlungsempfehlung.

Religiöses Leben

Allerseelen_neu

Totengedenken an Allerseelen.

 

Wir nehmen unsere Bewohnerinnen und Bewohner in ihrer Individualität und religiösen Prägung umfassend wahr und bieten ihnen verschiedene Möglichkeiten für ihr religiöses Leben an. Dazu gehören die regelmäßigen Gottesdienste in unserer Hauskapelle ebenso, wie Andachten und das Rosenkranzgebet. Auf Wunsch sorgen wir dafür, dass die Bewohner die Sakramente empfangen können. Die kirchlichen Feste im Jahreskreis werden in der Einrichtung entsprechend ihrer Bedeutung für die Hausgemeinschaft gestaltet. Unsere Kapelle ist auch offen für evangelische Gottesdienste und Abendmahlsfeiern, so wie alle religiösen Angebote in unserem Haus für Interessierte anderer Konfessionen offen sind.

 

Kommentare sind geschlossen.