Schw. Robertis feiert ihr Gnaden-Jubiläum

Schw. Robertis Schneider empfing im Mutterhaus der Franziskanerinnen im westfälischen Salzkotten bei Paderborn das Ordenskleid am 19. November 1947. Am 24. Juni 2017 hat sie im Mutterhaus in Salzkotten mit zwei weiteren Schwestern ihr 70jähriges Jubiläum gefeiert.

Nach der Feier im Mutterhaus wurde am heutigen Montag, 03. Juli um 9.00 Uhr in Marialinden in der Altenheim-Kapelle ein Dankgottesdienst gehalten, an der viele Bewohner/innen und Gäste teilnahmen. Im Anschluss daran nahm sie die Gratulationen mit Freude entgegen.

Am Nachmittag ging es im großen Saal weiter: Was für ein Anlass und welch eine Freude kamen auf bei der Feier des Gnaden-Ordensjubiläum von Schw. Robertis. Bewohner/innen fanden sich in reicher Anzahl im großen Saal ein und warteten gespannt auf die Jubilarin, die die Festgesellschaft herzlich begrüßte und ihren Dank über die große Anteilnahme an ihrem Jubiläum zum Ausdruck brachte. Eigens auf das Jubiläum umgeschriebene Lieder und Gedichtvorträge gaben der Feier einen würdigen Rahmen. Schw. Robertis ließ es sich nicht nehmen, aus ihrer 70jährigen „Laufbahn“ im Orden zu erzählen. Unterbrochen wurden ihre Erzählungen, die ernst aber auch sehr erheiternd waren, durch besinnliche Texte. Mitarbeiter/innen und Bewohner/innen gratulierten Schw. Robertis mit Geschenken und guten Wünschen, dass sie noch lange hier bleiben möge. Das i-Tüpfelchen war die Krönung der Jubilärin mit einem wunderschönen Blumenkranz. Als Dank und Anerkennung überreichte jede/r Bewohner/in Schw. Robertis am Schluss der Feier eine Rose. Es war eine rundherum gelungene Feier, an die die Jubilarin und die Bewohner/innen und Mitarbeiterinnen gerne zurückdenken.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.